Bewegt

Etwas zu gewagt das Bild? Zuerst dachte ich das auch. So ein Bild kann ich unmöglich veröffentlichen, dachte ich. Aber warum eigentlich nicht? Weiterlesen

Es war ein Tag wie einer von diesen…

Es war ein Tag wie einer von diesen, an dem ich mir morgens am Liebsten die Decke wieder über den Kopf gezogen hätte, um mich unsichtbar zu machen. Um nicht aufzustehen, weil ich das Gefühl hatte, ich mag heute nicht den normalen Alltag. Ich mag für mich sein. Ich brauche eine Auszeit. Es war ein Tag wie einer von diesen, an dem ich am Liebsten meinen Koffer gepackt hätte um ein paar Tage zu verschwinden, um nur für mich alleine zu sein. Es war Freitag. Die Woche war lang, die Nächte sehr kurz und mein Geist und auch mein Körper schrien nach einer Auszeit. Weiterlesen

Maske auf – Maske ab!

Masken im Alltag, das war früher für die meisten Menschen von uns unvorstellbar. Da fand man es ganz witzig, wenn es eine Mottoparty gab oder wenn man sich an Fasching hinter einer Maske verstecken durfte. Und selbst da, haben die meisten wahrscheinlich im Nachhinein festgestellt, dass es gar nicht so toll ist. Weiterlesen

Neues Jahr – Neues Glück?

Zu allererst möchte ich dir zwei Fragen stellen.

  • Wie geht es dir?
  • Hat das neue Jahr deinen Wünschen entsprechend begonnen oder hast du mittlerweile alles über Bord geworfen?

Schon letztes Jahr im November habe ich mir Gedanken über den Jahreswechsel gemacht. Aus meiner Sicht bin ich recht nüchtern an die Thematik „Neues Jahr – Neues Glück“ gegangen. Mir war von vornherein klar, dass sich rein äußerlich nicht viel ändern würde. Weiterlesen

Haste mal ’nen Euro?

Wer kennt sie auch, diese Frage? Mich treibt sie regelmäßig in Verlegenheit. Menschen die am Straßenrand sitzen und betteln. Menschen mit Behinderung, Blinde, Mütter mit kleinen Kindern, Alte… Menschen, die bedürftig sind. Menschen, die aus irgendeinem Grund auf der Straße gelandet sind. Oft sind es sehr traurige Geschichten. Weiterlesen

Ich lauf gegen die Wand!

Ich lauf gegen die Wand! Immer und immer wieder! Eigentlich müsste ich schon ein riesen Horn auf der Stirn haben. Wahrscheinlich würde ich sogar als Einhorn durchgehen.

Gerade in den letzten Tagen habe ich mich gefragt, wie oft muss ich eigentlich gegen die Wand laufen, bis ich lerne, dass es so nicht funktioniert. Ich weiß nicht, ob ihr das kennt? Weiterlesen

Ich bin genug!

Ich bin mehr als mein Körper! Ich bin mehr als meine Kleidergröße! Ich bin mehr als die Zahl auf der Waage! Ich bin mehr… Ich bin genug!

Und doch fällt es mir schwer mich so anzunehmen wie ich gerade bin. Dieses Gefühl ist nicht jeden Tag präsent. Oft ist es gepaart mit einem stressigen Tag, einer schlaflosen Woche oder einem Blähbauch (dieser ist nach den Schwangerschaften ganz schön ausgeprägt). Genau dann ist der Wunsch irre groß wieder so schlank zu sein, wie vor der letzten Schwangerschaft. Einfach wieder die alten Klamotten über zu werfen und zu wissen, dass es gut aussieht. Weiterlesen

„Ich hab kein Bock mehr!“

Letzte Woche, nach meinem Morgenspaziergang, entschied ich mich noch einen Cappuccino bei meinem Lieblingsitaliener zu trinken. Einfach so. Der Spaziergang war so schön, das Wetter war toll und ich wollte mir etwas Gutes tun und so den Vormittag ausklingen lassen. Weiterlesen

Es sind die kleinen Dinge …

Es sind die kleinen Dinge, die unser Leben schöner machen. Es sind die kleinen Dinge, die oft das Fass zum Überlaufen bringen. Es sind die kleinen Dinge, die mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Es sind die kleinen Dinge, die mich manchmal zur Furie werden lassen. Es sind die kleinen Dinge, die dem Leben einen Sinn geben. Es sind die kleinen Dinge, die mich schätzen lassen was ich habe. Es sind die kleinen Dinge, die mir neue Kraft geben. Unser Leben besteht aus vielen kleinen Dingen, Gesten, Erlebnissen. Es sind viele kleine Dinge, die in Erinnerung bleiben. Weiterlesen